vonfeyerabend


“Bücher sind wie Rosen …“ – wer welche pflücken will: auf zu Blackfairy!
Oktober 8, 2012, 6:29 pm
Filed under: Buchblogs vorgestellt | Schlagwörter: , , ,

Heute schauen wir bei Blackfairy’s Bücherblog vorbei, der von einer Schwarzromantikerin geschrieben wird, die Rosen liebt!

Hei Blackfairy, Du hast auf Deiner sehr stimmigen Seite den alten persischen Spruch stehen: „Bücher sind wie Rosen, beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz.“ Welchen Duft haben Bücher für Dich, bist Du ein Rosenfan, was muss ein Buch haben, um Dein Herz zu öffnen und wie kamst Du auf den Namen?
Welchen Duft haben Bücher für Dich, bist Du ein Rosenfan, was muss ein Buch haben, um Dein Herz zu öffnen und wie kamst Du auf den Namen?

Ich mag besonders schwarze Rosen und habe für meinen Blog nach einem Spruch gesucht, der mit Büchern und Rosen zu tun hat, auch passend zum Bild. Da stolperte ich über das persische Sprichwort und fand es einfach wunderschön. Ein Buch sollte mich schon auf den ersten Seiten ansprechen, auch wenn ich ihm meistens eine Chance bis Seite 100 gebe.


Du bezeichnest Dich als Schwarzromantikerin mit Hang zum Mittelalter, was kann man sich darunter vorstellen und inwiefern beeinflusst das Deinen Lesegeschmack?

Eigentlich möchte ich mit dieser Beschreibung ausdrücken, dass ich nicht so einfach in eine Schublade passe. Ich gehöre nicht direkt zur Gothic-Szene, aber dieser Lebensstil passt schon auf mich, ich interessiere mich eben für viele Dinge, darunter auch das Mittelalter. Ich liebe Mitteltermärkte, die Musik, Bücher und Filme über diese Zeit.

Seit wann blogst Du schon, wieviele Bücher hast Du schon rezensiert und was hat es mit Deinem zweiten Blog auf sich?
Den Bücherblog habe ich erst seit Februar 2012, Ich weiß gar nicht genau, wieviele Bücher ich schon rezensiert habe. Ich brauche im Schnitt für ein Buch 2 Wochen zum Lesen und danach schreibe ich dann eine Rezi. Seit Februar in meinem Bücherblog, davor in meinem anderen Blog „Blackfairys Welt„, den ich 2010 begonnen habe. Da geht es eigentlich um alle Themen, die mich interessieren, mir wichtig sind und die ich gerne mitteilen möchte.

Hast Du Lieblingsverlage? Lieblingsautoren? Hast Du ein Lieblingscover? Lieblingsbücher für meine Top Ten und solche, die Du auf keinen Fall empfehlen kannst?
Ich mag den Verlage Feder & Schwert, denn die veröffentlichen auch mal Bücher, die nicht so „Mainstream“ sind, wie z.B. Harry Dresden. Womit wir auch schon bei meinen Lieblingsautoren wären: Jim Butcher (Die dunklen Fälle des Harry Dresden), dann noch Tanya Carpenter (Ruf des Blutes), Laurell K. Hamilton (Anita Blake) und Charlaine Harris (Sookie Stackhouse). Sandra Lessmann und Silvia Klaffke bei den historischen Krimis sowie Ursula Neeb und Kathy Reichs, Cody MacFadyen und Linda Castillo bei Thrillern/Krimis.
Mein Lieblingsbuch ist eindeutig Dracula von Bram Stoker. Und alles in dem Stil. Was ich dagegen nicht mag ist Twilight, Black Dagger oder die Vampirreihe von Lara Adrian. Der Typ Vampir gefällt mir nicht. 🙂


Verfolgen Dich einige Figuren auch im Alltag? Wem würdest Du mal gerne wo begegnen?

Harry Dresden. 🙂 Oder Anita Blake, eine taffe Frau.

Welche Figur hat Dein Leben verändert, naja, zumindest gedanklich geprägt, indem Du zB jetzt auch viel lieber Käsekuchen isst oder angefangen hast zu malen oder zu singen oder …
Eine bestimmte Figur gibt es da nicht, aber ich mag allgemeinem Figuren, die sich selbst treu sind und für das einstehen, was ihnen wichtig ist, egal was die Anderen denken. Das versuche ich auch umzusetzen.


Bevorzugst Du Film oder Buch? Welchen Film zu welchem Buch fandest Du besonders gut und welchen besonders schlecht?

Ich mag beides, aber ich versuche Vergleiche zu vermeiden. Gelungen fand ich z.B. die „Dracula“-Version mit Gary Oldman, Anthony Hopkins usw., da sie am dichtesten an der Handlung des Buches ist.
Die Serie „Bones“ dagegen hat ja mit den Büchern von Kathy Reichs nichts gemeinsam als den Namen und Beruf der Hauptdarstellerin. Aber trotzdem ist sie gut gemacht. Auch „True Blood“ sehe ich gerne, aber Vergleiche mit den Büchern sollte man nicht ziehen.


Hast Du Blogs, die Du gerne besuchst oder andere lustige, verrückte, sehenswerte Seiten im Internet?

Ich habe einige Blogs auf meiner Liste, da schaue ich schon regelmäßig rein. Außerdem bin ich bei den Buchgesichtern und den Büchereulen sowie Lovelybooks und ein paar privaten Foren angemeldet, u.a. der Vampir-Welt.


Wenn Du nicht blogst, was machst Du dann?

Arbeiten. 😉 Lesen, fernsehen, mit unseren Ratten spielen oder mit meinem Mann was unternehmen.


Wenn Bücher wie Rosen sind, was sind die Dornen der Bücher?

🙂 Meine „Rosen“ haben keine Dornen. 😉 Aber der leider irgendwann entstehende Platzmangel ist manchmal schon ärgerlich.

Last but not least: Was macht Deinen Blog besonders?
Ich finde nicht, ob er was Besonderes ist. Für mich ist er es, weil ich darüber ausdrücken, was Bücher für mich sind und dies anderen mitteilen kann.

Herzlichen Dank für das Interview und viele neue Leser sowie solch blumige Rezensionen!!
Ich habe zu danken. 🙂

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: